Wir digitalisieren
deine Schule
in45Minuten.de
In
45 Min
.de

»Meine Tochter hat ein Tablet, produziert Livestreams auf YouTube und lernt Chinesisch mit einer App. Sie ist Astronautin bevor ihre Schule digital ist.«

Bianca, Mutter

»Warum leben unsere Kinder noch in der Kreidezeit?«

Stefan, Vater

»Die Digitalisierung wird nicht vorbeigehen, das ist kein Trend.«

Theresia, Mutter

#in45minuten

Weißt du noch, als die Schule deiner Kinder geschlossen hatte und dann versucht wurde ein Jahrzehnt verpasste Digitalisierung aufzuholen? Jetzt wurden immense Summen an Mitteln bereit gestellt, um eine Lösung zu entwickeln, die es aber schon längst gibt.

IServ digitalisiert Schulen in nur 45 Minuten. Sie profitieren dabei von 19 Jahren Erfahrung des größten deutschen Anbieters für Schulplattformen, der selbst einmal als Schülerprojekt gestartet ist. IServ ist bereits in über 3.900 Schulen im Einsatz und wird von mehr als 2 Millionen Schüler(inne)n und Lehrkräften genutzt. IServ bietet ihren/seinen Nutzer(inne)n alles, was eine zeitgemäße datenschutzkonforme Schul-IT benötigt.

Und das beste ist, Schulen können IServ jetzt kostenlos, ohne Vertragsbindung oder lange Wartezeit ausprobieren. Bis zum eigenen IServ an der Schule deiner Kinder dauert es nur 45 Minuten.

Was ist IServ?
Jetzt digitalisieren!
IServ-Module Testversion
IServ-Module Testversion

Was ist IServ?

IServ bietet der Schule deines Kindes eine große Auswahl an Modulen für die Digitalisierung des gesamten Unterrichts. IServ lässt sich optimal den Bedürfnissen und Anforderungen der Nutzer(innen) anpassen. Dabei profitieren wir von einem jahrelangen Austausch mit tausenden Schulen.  

Welche IServ-Funktionen von Eltern besonders geschätzt werden:
 
  • Funktionierendes Homeschooling, wenn Präsenzunterricht nicht möglich ist
  • Einheitliche und sichere Kommunikationsfläche für Schüler(innen) und Lehrer(innen)
  • Moderation des Messengers zur Prävention von Mobbing
  • Interaktive Unterrichtsstunden als Videokonferenz
  • Upload und Download Bereiche für Hausaufgaben
  • Digitaler Unterrichts- und Vertretungsplan
  • Sicherheit durch Spam- und Webfiltern zur Sperrung von unerwünschten Inhalten
  • Dateien und E-Mails der Kinder sind geschützt im persönlichen Bereich
  • Forum zur klasseninternen Kommunikation
  • Kinder erlangen Medienkompetenz
  • Hohes Datenschutzniveau
  • Ortsungebundener Zugriff per Webbrowser und App

Digitale Schule mit IServ

Kommunikation & Unterricht

E-Mail

Keine E-Mails mehr von harry65@aol.com im Postfach deiner Tochter. Mit IServ kommuniziert dein Kind mit einer eigenen Schuladresse im geschützten Raum. Das ist nicht nur datenschutzkonform, sondern auch praktisch. Mit einem Klick können die Hausaufgaben per Upload an die Lehrkraft geschickt werden oder der Terminvorschlag für die Gruppenarbeit.

Videokonferenz

Mit unserem DSGVO-konformen Videokonferenzen-Modul kann dein Kind auch virtuell am Unterricht teilnehmen, was zum Beispiel bei hybriden Unterrichtsformen eine der wichtigsten Grundfunktionen ist. Alle Videokonferenzen werden auf eigenen gesicherten IServ-Servern durchgeführt. Für den datenschutzkonformen Einsatz nehmen nur berechtige Nutzer(innen) teil.

Aufgaben

Dein Kind wird diese Funktion vielleicht hassen, denn mit IServ kannst du sehen welche Aufgaben erledigt und welche noch offen sind. Aufgaben werden jeweils mit einem Start- sowie Abgabetermin bereits bei der Erstellung von der Lehrkraft festgelegt.

Messenger

Dein Kind kommuniziert verschlüsselt im geschützten Rahmen des IServs über den Messenger. Es kann sich einfach und unkompliziert mit einzelnen Benutzer(inne)n oder in Gruppen austauschen. Ein Moderator kann zudem bei gemeldeten problematischen Inhalten eingreifen und z. B. in Mobbingsituationen intervenieren.

Datenschutz & Sicherheit

Als einheimisches Unternehmen befindet sich das Rechenzentrum von IServ selbstverständlich in Deutschland. Die Datenverarbeitung erfolgt damit ausschließlich innerhalb der Europäischen Union.

Die Erfüllung höchster Datenschutz- und Sicherheitsstandards ist für uns als einheimisches Unternehmen selbstverständlich. Das Hosting erfolgt vor Ort in der Schule oder in einem deutschen Rechenzentrum. Jede Instanz läuft auf einem separaten Server bzw. einer virtuellen Maschine, sodass die Nutzerdaten in der Schule bleiben und kein Zugriff durch unberechtigte Dritte möglich ist. Der Zugriff erfolgt immer verschlüsselt.

Betreiber der Server ist die Schule selbst, ihr allein gehören die gespeicherten Daten. Für die Supportunterstützung schließt die Schule digital einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO ab. Personenbezogene Daten verarbeitet die IServ GmbH nur im unbedingt nötigen Umfang und nach expliziter Weisung der Schule.

In enger Zusammenarbeit mit dem Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein ist eine umfangreiche Dokumentation aller datenschutzrelevanten Aspekte von IServ erstellt worden, die eine datenschutzkonforme Nutzung vom ersten Tag an problemlos ermöglicht.

Was kostet IServ?

Bei einer weiterführenden Schule mit zirka 600 Schülerinnen und Schülern kostet die IServ Cloud 6,88 € pro Schüler(in). Pro Jahr! Wir würden wetten, du zahlst weitaus mehr Kopiergeld für dein Kind. Wenn also die Schule erzählt, dass Digitalisierung teuer sei, dann entspricht das einfach nicht der Wahrheit. Oder aber die Schulleitung hat bisher einfach noch nichts von uns gehört. Und wir wissen ja, dass unser Bildungssystem zum Thema Digitalisierung eigentlich nachsitzen müsste. Wir bieten sogar eine kostenfreie Testversion für 3 Monate an.

6,88 €. Pro Jahr für eines deiner Kinder.

Was kann IServ?
Was kann IServ?

Stimmen

„Acht der insgesamt 100 Lehrer gehören zur Risikogruppe, weil sie älter als 60 sind oder unter bestimmten Erkrankungen leiden. Sie arbeiten deshalb bis auf Weiteres im Home-Office. Möglich macht dies die Online-Plattform IServ. “

Katja Niemeyer, 19.08.2020
Münsterische Zeitung

„Die Schule meiner Mädels hat einen eigenen Server mit IServ in der Schule stehen. Der kann Video Konferenz und Klassen Diskussionen sogar mit einer threading Tiefe von größer eins. Es gibt Lösungen, vielleicht wirds Zeit diese verpflichtend an Schulen zu verlangen.“

Marc Wieden
zum Tweet

„Für die Mehrzahl seiner Schüler sei der digitale Unterricht während des Corona-Lockdowns entspannt und gut gelaufen, so Höhne. Dazu habe vor allem der Schulserver IServ beigetragen, der sich als Intranet und Kommunikationsplattform, z.B. für Unterricht per Videokonferenz, bewährt habe. "IServ hat definitiv den Start in die Coronazeit erleichtert."

Anke Settekorn
Kreiszeitung Wochenblatt

IServ-Varianten im Überblick

  Cloud-Variante Testversion Cloud-Variante Server-Variante
  Sag's weiter    
Kommunikationsmodule:      
E-Mail, Messenger, Foren, News, Adressbuch
Organisationsmodule:      
Dateien, Pläne, Kalender, Stundenplan, Buchungen, Umfragen, Klausurplan, Infobildschirm, Knowledge-Base, Kurswahlen
Unterrichtssmodule:      
Videokonferenzen, Aufgaben, Texte, Schnellumfragen, Office, Curriculum,
Medienschnittstelle, Online-Medien
Netzwerkverwaltung:      
ID-Management (inkl. Benutzerimport),
Backup, Mobilgeräteverwaltung (MDM), Fernwartung, Monitoring, Störungsmeldung
Geräteverwaltung, Softwareverteilung, Webfilter, WLAN-Steuerung, Bring Your Own Device (BYOD), Druckerverwaltung, Gerätesteuerung, Klausurmodus, Rechnersperre
Kostenfreier Service & Support
Server-Hardware in der Schule
Preis pro Schüler(in) pro Jahr kostenfrei 6,88 €* 8,21 €**

* Kostenbeispiel auf Basis einer weiterführenden Schule mit einer Durchschnittsgröße von 600 Schüler(innen). Der durchschnittliche Preis berechnet sich wie folgt: Jährliche Kosten: 5 € Lizenzgebühr pro Schüler(in), 250 € Grundgebühr, 450 € Hostinggebühr (Hosting-L) |Einmalige Kosten: 500 € Einrichtungsgebühr, 1.195 € für einen Schulungstag für Administrator(inn)en sowie 2.590 € für zwei Schulungstage für Anwender(innen). Sowohl bei der Einrichtungsgebühr als auch bei den Schulungstagen wurde eine Abschreibungszeit von zehn Jahren berücksichtigt.

** Kostenbeispiel auf Basis einer weiterführenden Schule mit einer Durchschnittsgröße von 600 Schüler(innen). Der durchschnittliche Preis berechnet sich wie folgt: Jährliche Kosten: 5 € Lizenzgebühr pro Schüler(in), 250 € Grundgebühr | Einmalige Kosten: 500 € Einrichtungsgebühr, 4.290 € für die Hardware (Portal-M und Backup-L), 3.885 € für drei Installationstage, 1.195 € für einen Schulungstag für Administrator(inn)en sowie 2.590 € für zwei Schulungstage für Anwender(innen). Sowohl bei der Einrichtungsgebühr als auch bei den Schulungs- und Installationstagen wurde eine Abschreibungszeit von zehn Jahren berücksichtigt, bei der Hardware eine Garantielaufzeit von fünf Jahren.

Kampagne teilen

Du möchtest, dass die Schule deines Kindes IServ in Betracht zieht? Dann leite doch einfach die Info zu unserem Testangebot an die Schulleitung oder die Lehrkräfte weiter.

Mit Klassenlehrerin oder Klassenlehrer teilen

Mit Presse teilen

Deine Schule hat taube Ohren für das Thema Digitalisierung? Lass uns doch ein bisschen Rummel machen. Teile unsere Seite mit der Redaktion deiner regionalen Tageszeitung und bring uns ins Gespräch.